HSV OL Wiener Neustadt http://www.hsvwrn-ol.at Heeressportverein Orientierungslauf Wiener Neustadt Fri, 17 Nov 2017 21:15:33 +0100 Manfred wieder Sportler des Jahres beim HSLVNOe http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?516&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Manfred Stockmayer wurde auch 2017 wieder zum Sportler des Jahres beim Heeressport Landesverband Nieder&ouml;sterreich gew&auml;hlt. Ausschlaggebend daf&uuml;r waren neben den &ouml;sterreichischen Meistertiteln und dem Sieg im Austriacup die beiden Goldmedaillen und der 4. Platz bei den Masters.</p> <p>Wir gratulieren.</p> <p><img title="Manfred.JPG" src="../img/library/Manfred.JPG" alt="Manfred.JPG" width="461" height="484" /></p> </body> </html> Fri, 17 Nov 2017 21:15:33 +0100 Stadtmeisterschaft 2017 http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?515&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Gisa Wartbichler und Markus Plohn sind die Stadtmeister 2017. Wir gratulieren.</p> <p>Die Meisterschaft wurde in 2 L&auml;ufen, Prolog und Jagdstart entschieden.</p> <p>Bei den Damen ging Sophie Peroutka nach dem Prolog vor Gisa Wartbichler und Elisabeth Kirchmeir ins Rennen. Nach Fehlern bei Posten 8 und 9 fiel Sophie hinter Gisa zur&uuml;ck. Gisa gab die F&uuml;hrung nicht mehr ab und siegte vor Sophie und Elisabeth.</p> <p>Auch bei den Herren konnte der Schnellste nach dem Prolog, Jakob Pauser seine F&uuml;hrung nicht behaupten. Nach Fehlern bei Posten 7 und 9 konnten Markus Plohn und Pierre Kaltenbacher vorbeiziehen. Im Ziel war Plohni der Schnellste, Platz 2 ging nach Zielfotoentscheid an Pierre vor Jakob. Michael Stockmayer, nach dem Prolog noch Nummer drei landete auf dem undankbaren 4. Platz.</p> <p><img title="DSC01118.JPG" src="../img/library/DSC01118.JPG" alt="DSC01118.JPG" width="443" height="336" /></p> <p>Erfreulich war die hohe Anzahl an jungen Teilnehmern, fast 50 absolvierten die Kinderf&auml;hnchenstrecke.</p> <p><img title="DSC01066Kopie.JPG" src="../img/library/DSC01066Kopie.JPG" alt="DSC01066Kopie.JPG" width="407" height="336" /></p> <p>Auch die J&uuml;ngsten starten schon im Vereinsdress</p> <p><img title="DSC01051.JPG" src="../img/library/DSC01051.JPG" alt="DSC01051.JPG" width="318" height="448" /></p> </body> </html> Thu, 26 Oct 2017 21:17:29 +0200 Rote Nasen sind gelaufen http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?514&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>250 Teilnehmer waren trotz Urlaubswetter am verl&auml;ngertem Wochenende dabei.</p> <p><img title="DSC01124Kopie.JPG" src="../img/library/DSC01124Kopie.JPG" alt="DSC01124Kopie.JPG" width="448" height="299" /></p> <p><img title="DSC01054Kopie.JPG" src="../img/library/DSC01054Kopie.JPG" alt="DSC01054Kopie.JPG" width="448" height="299" /></p> </body> </html> Thu, 26 Oct 2017 21:01:46 +0200 Rote Nasen laufen http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?513&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Die Clown-Doktoren der Roten Nasen haben sich zum Ziel gesetzt, Menschen in schweren Lebenslagen ein L&auml;cheln auf die Lippen zu zaubern. Ihr Motto:<b> &bdquo;Lachen ist die beste Medizin&ldquo;,</b> hat sich bereits als bew&auml;hrte Methode als Erg&auml;nzung zur klassischen Schulmedizin etabliert.</p> <p><img title="rotenasen.jpg" src="../img/library/rotenasen.jpg" alt="rotenasen.jpg" width="450" height="300" /></p> <p>&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;&nbsp; <font size="1">&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp; &nbsp; Foto: rotenasenlauf.at</font></p> <p>Der Rote Nasen Lauf in Wiener Neustadt findet auch heuer wieder am &Ouml;sterreichischen Nationalfeiertag, dem 26.10, statt. Dieses Event ist eine ideale M&ouml;glichkeit, diesen Feiertag sportlich zu begehen und dabei auch noch Spenden f&uuml;r die Roten Nasen zu sammeln. Es gilt, m&ouml;glichst viele Kilometer im w&uuml;ndersch&ouml;nen MilAk Park zu absolvieren um die Roten Nasen zu unterst&uuml;tzen. Damit der Spa&szlig; nicht zu kurz kommt wird auch der eine oder andere Clown-Doktor auf der Strecke unterwegs sein, um euch laufend zu unterst&uuml;tzen. Bei diesem Event steht die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Sporteln f&uuml;r den guten Zweck im Vordergrund. Jeder, egal ob alt oder jung, gro&szlig; oder klein, Mann oder Frau, Naturgenie&szlig;er oder Profisportler, alle sind eingeladen, laufend, walkend oder spazierend gemeinsam Sport und Spa&szlig; zu feiern!</p> <p>N&auml;here Infos unter: <a href="https://www.rotenasenlauf.at/lauf/wiener-neustaedter-rote-nasen-lauf-1">https://www.rotenasenlauf.at/lauf/wiener-neustaedter-rote-nasen-lauf-1</a></p> </body> </html> Fri, 20 Oct 2017 09:36:49 +0200 Staffel-Staatsmeisterschaft Bronze! http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?512&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Zwei starke Elite-Teams starteten am vergangenen Wochenende in Mannersdorf am Leithagebirge bei der Staffel-Staatsmeisterschaft. Die Staffeln in Laufreihenfolge: Emanuel Braun jun, Jakob Pauser, Xander Berger und Pierre Kaltenbacher, Markus Plohn, Niklas Brandtner.</p> <p>Nach einer soliden Startstrecke konnten Emanuel und Pierre im vorderen Mittelfeld nicht weit hinter der Spitze auf die 2. L&auml;ufer &uuml;bergeben. Trotz eines groben Schnitzers und damit verbundenem Zeitverlust schickte Jakob Xander an 4. Position auf die Schlussstrecke. Xander lief ein souver&auml;nes Rennen, das er an dritter Stelle beendete. Somit war die Bronzemedaille f&uuml;r das junge Team gesichert!</p> <p>Das zweite Team klassierte sich schlussendlich auf dem achten Gesamtrang.</p> <p>&nbsp;</p> <p><img title="OSTMStaffel2017Medaillenfoto.JPG" src="../img/library/OSTMStaffel2017Medaillenfoto.JPG" alt="OSTMStaffel2017Medaillenfoto.JPG" width="500" height="346" /></p> <p>vlnr: Xander Berger, Emanuel Braun, Jakob Pauser&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<font size="1"> Foto: Emanuel Braun</font></p> <p>Bei einem Blick auf das Podest sah man in allen Teams junge Gesichter. Dieser Umstand l&auml;sst auch in Zukunft auf weitere spannende Bewerbe hoffen. Weitere Medaillen folgen bestimmt!</p> </body> </html> Sun, 08 Oct 2017 18:15:47 +0200 RedBull400 - Bischofshofen 2017 http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?511&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p style="left: 20px; top: 20px; width: 100px; height: 100px; position: absolute;">&nbsp;</p> <div> <p>&nbsp;<img title="20170826_153041_480.jpg" src="../img/library/20170826_153041_480.jpg" alt="20170826_153041_480.jpg" width="450" height="300" /></p> <p>Mit dabei Niklas, Emanuel, Dominik Jandl und Nico Kastner.</p> <p><b>Niklas bereits zum zweiten Mal mit Top-Platzierung!</b></p> </div> <div>Der Start erfolgt im Auslauf, mit hohem Lauftempo geht es hinein in den riesigen Aufsprungh&uuml;gel, der von Meter zu Meter steiler wird. Wer nicht mehr laufen kann, geht oder krabbelt. Oben auf dem Vorbau angekommen wird es kurz flacher, dann f&uuml;hrt eine Rampe hinauf auf den m&auml;chtigen Schanzentisch. Auch der lange Anlauf muss bezwungen werden, noch sind &uuml;ber 100m zu absolvieren. Ganz oben, 400m nach und 140 H&ouml;hemeter &uuml;ber dem Start wartet noch eine kurze Steilstufe &uuml;ber die Ziellinie.<br />Bei den M&auml;nnern geht es in Elf Vorl&auml;ufen mit je 70-80 Athleten um die Final-Qualifikation. Alle 4 OLer mischen in ihren Vorl&auml;ufen ganz vorne mit, belegen Pl&auml;tze in den Top 6. Niklas, Emanuel, Dominik und Nico qualifizieren sich f&uuml;r das Finale. D&uuml;rfen/M&uuml;ssen/K&ouml;nnen das Ganze nach einer Pause noch einmal erleben.<br />Noch einmal der Kampf gegen 70 Gegner, gegen den inneren Schweinehund, gegen die Schmerzen, gegen die Atemnot. Noch einmal das Erlebnis der &bdquo;Revolution der Beine&ldquo;, die nicht mehr gehorchen wollen, die die einfachsten Befehle aus dem Gehirn verweigern, in den Nervenbahnen herrscht Anarchie. Noch einmal das Gef&uuml;hl der absoluten Ersch&ouml;pfung, wenn man im Ziel von Helfern zur Seite geschleppt wird und minutenlang benommen kraft- und willenslos herumliegt. Noch einmal das Erlebnis der Grenzverschiebung am und im eigenen K&ouml;rper versp&uuml;ren. Klingt verr&uuml;ckt. Ist es auch. Zitat Nico: &bdquo;Das ist einfach nur zaach&ldquo;.<br />Und auch im Finale pr&auml;sentiert sich der OL-Nachwuchs stark. Emanuel Braun l&auml;uft in 4:02 Minuten auf den hervorragenden 14. Platz. Niklas Brantner wird in 4:21 Minuten starker 21., in seinem Windschatten erreicht Dominik Jandl zeitgleich Platz 22. und Nico Kastner k&auml;mpft sich in 4:36 Minuten auf Platz 40. Im Feld der rund 800 M&auml;nner. Bravo.<br />RedBull400. Ein extremes Erlebnis. 400m im Stadion sind dagegen wie ein flotter Spaziergang. 400m H&uuml;rden wie ein Laufausflug und der O-400 wie ein Fahrtspiel. Red Bull400 ist anders. Ganz anders. Oder wie Emanuel und Dominik best&auml;tigen: &bdquo;Es war unglaublich hart&ldquo;. Es war der Wahnsinn&ldquo;.</div> <div>Text: Nico Kastner</div> <div>Ergebnisse:&nbsp;http://www.maxfunsports.com/event/2017/red-bull-400-bischofshofen-1</div> </body> </html> Sun, 03 Sep 2017 20:13:09 +0200 Manfred wieder Doppelweltmeister http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?510&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p><img title="PA010161Kopie.JPG" src="../img/library/PA010161Kopie.JPG" alt="PA010161Kopie.JPG" width="384" height="453" /></p> <p>Nach 2 x Gold bei den Masters 2016 in Kaunas h&auml;lt Manfred Stockmayer wieder bei 2 x Gold bei den Masters in&nbsp;Orleans. Er verteidigte den Titel im Sprint und gewann auch die Mitteldistanz. Bei der Langdistanz verfehlte Manfred als 4. eine Medaille knapp.</p> </body> </html> Wed, 02 Aug 2017 19:12:07 +0200 MTBO - Bilanz nach der Frühjahrssaison http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?509&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Zu Pfingsten organisierte der HSV gemeinsam mit dem OLZ Waldviertel und weiteren Mitarbeitern aus anderen OL-Vereinen unter der Gesamtleitung von Paul Gr&uuml;n drei <strong>Weltcupbewerbe</strong> (siehe Video im untenstehenden Beitrag).</p> <p>N&auml;here Informationen dazu auf der Homepage: <a href="http://www.wmtboc2018.at/mtbowc2017/">http://www.wmtboc2018.at/mtbowc2017/</a> (Infos, Karten, GPS-Routen, Splitzeiten, Fotos)</p> <p>sowie unter IOF-Eventor:&nbsp;<a href="https://eventor.orienteering.org/Events/Show/5193">https://eventor.orienteering.org/Events/Show/5193</a> (offizielle Ergebnisse)</p> <p>Die Sieger der Weltcupbewerbe waren:</p> <p>Mitteldistanz: Luca Dallavalle (Italien) und Martina Tichovska (Tschechien)</p> <p>Sprint: Krystof Bogar (Tschechien) und Emily Benham (Gro&szlig;britannien)</p> <p>Langdistanz: Vojtech Ludvik (Tschechien) und Emily Benham (Gro&szlig;britannien)</p> <p><img title="IMG_3978.jpg" src="../img/library/IMG_3978.jpg" alt="IMG_3978.jpg" width="500" height="398" /></p> <p>Emily Benham <font size="1">(Foto: Kurt Fesselhofer)</font></p> <p>Das internationale Echo darauf war durchwegs positiv - und alle freuen sich bereits auf die Weltmeisterschaften im August 2018, die ebenfalls im Raum Zwettl ausgetragen werden.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Im Anschluss an die Weltcuprennen wurden an allen drei Wettkampftagen auch Austria-Cup-Bewerbe - Nr. 5, 6 und 7 der aktuellen Saison - ausgetragen, im Rahmen des <strong>Internationalen MTBO-Festivals</strong> f&uuml;r alle Alterskategorien. Bei diesem 3-Tage-Bewerb konnten Manfred Stockmayer (H40), Eva Ponweiser (D40) und Traude Fesselhofer (D60) Gesamtsiege f&uuml;r den HSV OL herausfahren.</p> <p>Nach 7 (von 12 geplanten) Bewerben liegen nun im <strong>Austria Cup</strong> die drei Genannten ebenso in F&uuml;hrung wie Gisa (Linhart-)Wartbichler (D 21kurz).</p> <p>&nbsp;<img title="MaStock_2017.jpg" src="../img/library/MaStock_2017.jpg" alt="MaStock_2017.jpg" width="300" height="276" align="bottom" /> <font size="1">(Foto: Kurt Fesselhofer)</font></p> <p>Manfred Stockmayer konnte alle bisherigen 7 Austria-Cup-Bewerbe 2017 gewinnen.</p> </body> </html> Fri, 23 Jun 2017 14:35:31 +0200 MTBO Weltcup: Video http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?508&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <div style="position: relative; height: 0; padding-bottom: 56.25%;"><iframe style="position: absolute; width: 100%; height: 100%; left: 0;" src="https://www.youtube.com/embed/WwsJay9g-6U?ecver=2" frameborder="0" width="640" height="360"></iframe></div> </body> </html> Wed, 14 Jun 2017 13:12:50 +0200 Zweimal Bronze bei Senioren-Weltmeisterschaft http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?507&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p><img title="Markus_Plohn_2016.jpg" src="../img/library/Markus_Plohn_2016.jpg" alt="Markus_Plohn_2016.jpg" width="232" height="300" hspace="2" /><img title="Michael_Stockmayer_2016.jpg" src="../img/library/Michael_Stockmayer_2016.jpg" alt="Michael_Stockmayer_2016.jpg" width="241" height="300" /></p> <p><font size="1">Archivfotos: Kurt Fesselhofer</font></p> <p>Bei den derzeit in Auckland, Neuseeland, stattfindenden Seniorenweltmeisterschaften konnten <strong>Markus Plohn</strong> (H35) und <strong>Michael Stockmayer</strong> (H45) jeweils eine Bronze-Medaille im Sprint erringen. Gratulation!</p> </body> </html> Mon, 24 Apr 2017 17:15:36 +0200