HSV OL Wiener Neustadt http://www.hsvwrn-ol.at Heeressportverein Orientierungslauf Wiener Neustadt Mon, 26 Aug 2019 11:29:00 +0200 Orienteering Unlimited http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?544&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Die interessantesten OL Gebiete &Ouml;sterreichs und Tschechiens in einem Lauf, das bietet Orienteering Unlimited. Nach zwei Jahren Vorbereitung, unz&auml;hligen Tagen im Gel&auml;nde und gef&uuml;hlten tausenden Gespr&auml;chen mit und Terminen bei Beh&ouml;rden steht einem vergn&uuml;glichen Wochenende nichts mehr im Wege. Die Bahnleger Claus und Gerhard in Kombination mit dem TD Alois b&uuml;rgen f&uuml;r qualitativ hochwertige Bahnen.</p> <p>Auch 30 Jahre nach Fall des Eisernen Vorhangs ist Mitteleuropa noch nicht grenzenlos. Um Kontrollen w&auml;hrend der Wettk&auml;mpfe an der Grenze zu vermeiden, sind einige Auflagen zu erf&uuml;llen. Bitte den fr&uuml;heren Nennschluss und die Hinweise in der Ausschreibung und in der L&auml;uferbelehrung beachten<img title="Grenzsteine.jpg" src="../img/library/Grenzsteine.jpg" alt="Grenzsteine.jpg" width="1131" height="711" /></p> </body> </html> Mon, 26 Aug 2019 11:29:00 +0200 Niklas erstmals OeHSV Meister http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?543&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>&nbsp;</p> <p><img title="NiklasUWG2019.JPG" src="../img/library/NiklasUWG2019.JPG" alt="NiklasUWG2019.JPG" width="341" height="430" /></p> <p>Bei den &Ouml;HSV Nachwuchsmeisterschaften in K&auml;rnten konnte Niklas seinen ersten Verbandsmeistertitel erringen. Bei den United World Games erreichte er mit dem Team HSV Ost (von uns war noch Alexander dabei) den 3. Platz in der Vereinswertung.</p> </body> </html> Thu, 11 Jul 2019 19:40:15 +0200 Mecsek Open http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?542&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Eine 14-k&ouml;pfige Mannschaft des HSV OL Wiener Neustadt begab sich zu Ostern zum internationalen 3-Tage-OL "Mecsek Open" bei P&eacute;cs/Orf&uuml; in S&uuml;dungarn.</p> <p><img src="../img/library/mecsekopen_2019_1.jpeg" alt="" width="600" height="449" /></p> <h3>1. Etappe: Sprint</h3> <p>Am Karfreitag wurde die erste Etappe als Sprint direkt in P&eacute;cs im und um das Kulturviertel Zsolnay ausgetragen, das durch seine vielen Durchg&auml;nge, Mauern und Treppen vor allem gegen Ende der Bahnen sehr anspruchsvolle Passagen bot. Manche verbotene Stellen waren nicht eindeutig ersichtlich, doch die Veranstalter griffen hart durch und disqualifizierten viele L&auml;uferinnen und L&auml;ufer (71 von 694). Da es dabei leider auch zu Verwechslungen kam und &uuml;berm&auml;&szlig;ig viele Teilnehmer aus der Wertung genommen wurden, entschied sich der Veranstalter die erste Etappe nicht in die Gesamtwertung aufzunehmen.</p> <p><img src="../img/library/mecsekopen_e1_2019.jpg" alt="" width="559" height="462" /></p> <p>Die Neust&auml;dter schlugen sich trotz der schwierigen Verh&auml;ltnisse sehr gut, auch wenn es quasi nur ein Aufw&auml;rmrennen war. Die Top-Platzierungen:</p> <p style="font-family: monospace;">M21B: 1. Markus Plohn<br />M21K: 4. J&ouml;rg Toman<br />M45B: 2. Hans Borsitzky<br />M65B: 3. Franz Ponweiser<br />W40B: 1. Eva Borsitzky</p> <p><img src="../img/library/mecsekopen_2019_2.jpeg" alt="" width="600" height="444" /></p> <h3>2. Etappe: Mitteldistanz</h3> <p>Tags darauf am Karsamstag wurde das Wettkampfzentrum in die W&auml;lder des bis zu 684m hohen Mecsek-Gebirges zwischen Orf&uuml; und P&eacute;cs verlegt, wo die 2. Etappe als Mitteldistanz ausgetragen und der Kampf um das Mecsek Open neu gestartet wurde. In dem b&auml;rlauch&uuml;berwachsenen, aber trotzdem sehr schnell belaufbaren, mit Dolinen &uuml;bers&auml;hten Wald waren sowohl schnelle Beine, als auch eine technisch saubere Leistung gefragt um ganz vorne mitmischen zu k&ouml;nnen.</p> <p>Die besten Platzierungen erliefen:</p> <p style="font-family: monospace;">M21B: 1. Markus Plohn<br />M21K: 4. J&ouml;rg Toman<br />M55B: 2. Erwin K&ouml;ck<br />M65B: 1. Franz Ponweiser<br />W21B: 5. Gisa Wartbichler<br />W40B: 4. Eva Borsitzky<br />W50B: 5. Elisabeth Kirchmeir</p> <h3>3. Etappe: Langdistanz</h3> <p>Den Abschluss machte die Langdistanz am Ostersonntag, die im selben Gebiet wie der Lauf am Vortag stattfand. Wie schon die Tage zuvor pr&auml;sentierte sich das Osterwetter von seiner besten Seite: strahlend blauer Himmel, beinahe Windstille und angenehmene Lauftemperaturen.</p> <p>Von den sieben nach dem zweiten Lauf aussichtsreich platzierten HSV'lern schafften es schlussendlich drei auf das Podest der Gesamtwertung. In der Herren Elite errang Christian Wartbichler den starken f&uuml;nften Platz. Hier gewann der Ungar &Aacute;ron Bak&oacute; mit nur 32 Sekunden Vorsprung auf Simon Hector aus Schweden und 2:11 auf seinen Landsmann M&aacute;t&eacute; Baumholczer.</p> <p style="font-family: monospace;">M21B: &nbsp;2. Markus Plohn<br />M21K: &nbsp;4. J&ouml;rg Toman<br />M21E: &nbsp;5. Christian Wartbichler<br />M45B: &nbsp;8. Hans Borsitzky<br />M50B: 14. Harald Lipphart-Kirchmeir<br />M55B: &nbsp;3. Erwin K&ouml;ck<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; 13. Gerhard Kellner<br />M65B: &nbsp;1. Franz Ponweiser<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;6. Erwin Schweifer<br />W21B: &nbsp;8. Gisa Wartbichler<br />W40B: &nbsp;5. Eva Borsitzky<br />W45B: &nbsp;- &nbsp;Sandra Dornstauder<br />W50B: &nbsp;6. Elisabeth Kirchmeir<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;- &nbsp;Claudia Kellner</p> <p>Ein Thermenbesuch in Magyarhertelend, ein Stadtspaziergang durch die &uuml;ber 2000 Jahre alte Stadt P&eacute;cs und der Besuch des 197m hohen Fernsehturms rundeten die Fahrt in die pannonische Tiefebene und das Mecsek-Gebirge ab.</p> <p><img src="../img/library/mecsekopen_2019_3.jpeg" alt="" width="600" height="450" /></p> <p>&raquo;&nbsp;<a href="http://mecsekopen.com/" target="_blank">Website Mecsek Open<br /></a>&raquo; <a href="https://maps.plohni.com/index.php?user=plohni&amp;categoryID=13&amp;year=2019&amp;filter=Mecsek+Open&amp;displayMode=list" target="_blank">Karten plohni Maps</a></p> </body> </html> Tue, 23 Apr 2019 09:50:34 +0200 Der Sonne entgegen http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?539&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Da die W&auml;lder in &Ouml;sterreich momentan bestenfalls auf Ski durchquert werden k&ouml;nnen, haben wir uns ein etwas w&auml;rmeres und schneefreies Trainingsgebiet gesucht. In S&uuml;dspanien, bei Guardamar de Segura, sind wir schlie&szlig;lich f&uuml;ndig geworden. Die fein gegliederten D&uuml;nengebiete entlang der K&uuml;ste bieten beste Bedingungen, um an der perfekten OL-Technik zu feilen. Neben Technik-&Uuml;bungen standen schnelle Trainings mit Fokus auf Gegenerkontakt sowie Alternativtrainings , wie Mountainbike Touren am Programm. Nach einem intensiven Trainingslager steht einer erfolgreichen Saison 2019 nichts mehr im Weg.</p> <p>&nbsp;</p> <p><img title="DSC_0132.JPG" src="../img/library/DSC_0132.JPG" alt="DSC_0132.JPG" width="600" /></p> <p><font size="1">Fotos: Matthias Gr&ouml;ll</font></p> <p>&nbsp;</p> </body> </html> Sun, 10 Feb 2019 17:48:40 +0100 16. Wintertour 2018/19 http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?535&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Die Ausschreibung der 16. Wintertour 2018/19 wird demn&auml;chst ver&ouml;ffentlicht! Zum Vormerken: der erste Lauf findet im Rahmen des MIZI Cups am 1. Dezember in Sopron statt.</p> <p><a href="http://sopronitajfutas.hu/2018/MiZi_2018/MiZi_Ausschreibung.html" target="_blank">Mehr Infos zum ersten Lauf</a></p> </body> </html> Fri, 16 Nov 2018 10:02:27 +0100 MOV 2018 http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?534&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Das allj&auml;hrlich am zweiten Novemberwochenende stattfindende Meeting Orientamento di Venezia, kurz MOV, wurde auch heuer wieder von einer kleinen Abordnung des HSV OL Wiener Neustadt besucht. Insgesamt waren knapp <b>1.000 L&auml;uferInnen aus 29 Nationen</b>&nbsp;bei bestem Wetter und g&auml;nzlich ohne "aqua alta" am Start.</p> <p>Der abendliche verl&auml;ngerte Sprint auf der Karte Venezia Sant'Elena bot - neben den obligatorischen engen Gassen und unz&auml;hligen Kan&auml;len - &uuml;berraschend viel Park, Wiese und zumindest laut Kartensignaturen auch Wald bzw. Dickicht.</p> <p>Am Sonntag beim "klassischen" Stadt-OL ging es f&uuml;r viele Kategorien dann auch &uuml;ber die ber&uuml;hmte Rialto-Br&uuml;cke kreuz und quer durch (fast) ganz Venedig. Alessio Tenani, selbst mehrfacher Gewinner des MOV in der Herren Elite, gl&auml;nzte dabei als w&uuml;rdiger Bahnleger und verstand es, neben anspruchsvollen Elitebahnen auch f&uuml;r die j&uuml;ngsten und &auml;ltesten Teilnehmer ad&auml;quate Bahnen zu planen.&nbsp;</p> <p>F&uuml;r den HSV OL Wiener Neustadt am Start waren <b>Helga</b> (Direkt, <b>3. Rang</b> Gesamt), <b>David</b> (Beginner, <b>8. Rang</b> Gesamt), <b>Tobias</b> (Beginner, <b>9. Rang</b> Gesamt) sowie <b>Pierre Kaltenbacher</b> (H40, <b>1. Rang</b> Gesamt). Dabei wurde das Bruderduell erst auf den letzten Metern des zweiten Tages entschieden, als Tobias von einer "unbedingt zu verjagenden Taube" abgelenkt wurde und somit die entscheidenen Sekunden auf seinen &auml;lteren Bruder David verlor&nbsp;<img title="Lachend" src="../tiny_mce/plugins/emotions/img/smiley-laughing.gif" alt="Lachend" border="0" /></p> <p>Mit diesen vier Top-10-Platzierungen gelang es auch, unter 228 teilnehmenden Vereinen den 38. Gesamtrang zu erreichen - aber da geht 2019 sicher noch mehr!&nbsp;</p> <p>Ergebnisse:&nbsp;<a href="https://www.orivenezia.it/new/index.php?lang=en">https://www.orivenezia.it/new/index.php?lang=en</a></p> <p>&nbsp;</p> </body> </html> Mon, 12 Nov 2018 13:23:50 +0100 Stadtmeisterschaften 2018 http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?533&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p><img title="Stadtmeister2018.JPG" src="../img/library/Stadtmeister2018.JPG" alt="Stadtmeister2018.JPG" width="500" height="462" /></p> <p>Yolanda Kirchmeir und Emanuel Braun jun. sind die neuen Stadtmeister. Wir gratulieren.</p> </body> </html> Fri, 26 Oct 2018 20:04:18 +0200 Vysočina Cup http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?531&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Nordwestlich von Jihlava, etwa am halben Weg zwischen Br&uuml;nn und Prag, hat der Vysočina Cup 2018 stattgefunden. Hochwertige L&auml;ufe in sch&ouml;nem, gut belaufbaren Wald erfreuten die Herzen der &uuml;ber 1600 Starter. Druch den Wechsel zwischen Posten im Hochwald und &bdquo;typisch tschechischer Postensetzung&ldquo; mitten im Gr&uuml;nen oder zwischen meterhohen Felsen wurden die Teilnehmer auch orientierungstechnisch gefordert. Gro&szlig;teils strahlender Sonnenschein, der nur an einem Tag durch etwas Regen getr&uuml;bt wurde, machten diesen 3-Tage-Lauf zu einem tollen Sommererlebnis.</p> <p><img title="HSH_1961644.jpg" src="../img/library/HSH_1961644.jpg" alt="HSH_1961644.jpg" width="180" height="272" /> <img title="HSH_7431320.jpg" src="../img/library/HSH_7431320.jpg" alt="HSH_7431320.jpg" width="180" height="272" /></p> <p><font size="2">Markus und Erwin im Zieleinlauf &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;<font size="1">(c): SK OOB CHRAST</font></font></p> <p>Auch die Ergebnisse der Neust&auml;dter L&auml;ufer d&uuml;rfen sich durchaus sehen lassen:</p> <p>D45: Angelika Aschacher 16. (Etappen: 21/23/20)</p> <p>H35: Markus Plohn 1. (1/1/1)</p> <p>H45: Michael Stockmayer 1. (1/1/1)</p> <p>H55: Erwin K&ouml;ck 9. (5/11/5)</p> <p>H65: Jiri Gurka 2. (2/2/6), Franz Ponweiser 5. (13/3/3), Erwin Schweifer 6. (10/4/4)</p> <p>Die Laufkarten von Markus findet man unter unter: <a href="http://maps.plohni.com/index.php?user=plohni&amp;categoryID=13&amp;year=2018&amp;filter=Vysocina+Cup&amp;displayMode=list">maps.plohni.com</a></p> <p>&nbsp;</p> </body> </html> Mon, 23 Jul 2018 16:25:01 +0200 Wieder WM Gold für Manfred Stockmayer http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?530&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>Bei der Masters WM im Mountainbike Orienteering in Budapest holte sich Manfred Stockmayer nach den erfoglreichen Weltmeisterschaften im Vorjahr seinen n&auml;chsten Titel. Im Sprint konnte er sich klar vor Konkurrenten aus 15 Nationen an die Spitze setzen. &bdquo;Ich hatte im Stadtwald von Budapest ein perfektes Rennen. Das technisch schwierige Gel&auml;nde mit unz&auml;hligen Wegen und vielen Abzweigungen kam mir sehr entgegen. Trotz des hohen Tempos konnte ich Konzentration &uuml;ber die gesamte Renndauer halten.&ldquo; Im Ziel hatte Manfred mehr als 2 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Am Vortag konnte er dar&uuml;ber hinaus die Silbermedaillie im Massenstart Bewerb gewinnen, nur knapp hinter dem tschechischen Sieger.</p> <p>&nbsp;</p> <p><img title="MBO12ManfredStockmayerkl.jpg" src="../img/library/MBO12ManfredStockmayerkl.jpg" alt="MBO12ManfredStockmayerkl.jpg" width="290" height="400" /></p> <p>Ebenfalls am Start war Traude Fesselhofer. Auch sie fand sich mit den Bedingungen sehr gut zurecht und schrammte als 4. nur knapp an einer Medaille vorbei.</p> <p><font size="1">Foto: Kurt Fesselhofer</font></p> </body> </html> Sun, 22 Jul 2018 15:49:18 +0200 Sportlerehrung Land NÖ 2018 http://www.hsvwrn-ol.at/mmxi//pages/read.php?529&n <img src="http://www.hsvwrn-ol.at/ver7/img/dot/1x1.gif" alt="" style="border: none; float: right;"><!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> <html> <head> </head> <body> <p>&nbsp;<img title="P1080527.JPG" src="../img/library/P1080527.JPG" alt="P1080527.JPG" width="500" height="375" /></p> <p>&nbsp;</p> <p>Am 15 05 18 fand die diesj&auml;hrige Nachwuchs-Sportlerehrung f&uuml;r &Ouml;sterreichische Meister 2017 in Wiener Neudorf statt. Unter dem Motto "Young Champions" gratulierte Landesr&auml;tin Petra Bohuslav zahlreichen Sportlerinnen und Sportler aus den verschiedensten Sportarten zu den errungenen &Ouml;M-Titeln im Vorjahr. Emanuel Braun jun. wurde f&uuml;r die beiden &Ouml;sterreichischen Meistertitel im MTBO im Sprint und auf der Langdistanz in w&uuml;rdiger Form geehrt. Das Land N&Ouml; bedankte sich mit einem Ehrenpreis und einem gelungenen Buffet. Gratulation!</p> </body> </html> Tue, 15 May 2018 20:35:24 +0200